+49 53 05 20 20 45  kassen-werk.de
Sie sind hier: Kassen Werk ihr Partner für preiswerte Kassensysteme seit 1996 » Service & Support » Info TSE Update CSS Group Kassensoftware » TSE kompatible Bon Drucker prüfen

TSE kompatible Bon Drucker

Hardware Update-Info zu CSS-Group 365 des Softwareherstellers Afono GmbH

Die neue TSE CSS-Group 365 unterstützt ebenso wie die Vorgängerversion per Direktsteuerung nachfolgende Bondrucker für den TSE-signierten Belegausdruck.

Die Ansteuerung erfolgt ausschließlich über den seriellen COM-Port oder per LAN.

Die optionale Ausgabe der Signatur als QR-Code ist nur bei neueren Geräten mit QR-Code-Unterstützung möglich (z.B. Epson TMT-88-V).

Andernfalls wird die Signatur als Text gedruckt (120 Zeichen). Es gibt (zur Zeit) in der Kassensicherungsverordnung 2020 keinerlei Verpflichtung die Signatur als QR-Code zu drucken.

Warum keine USB-Verbindung für den Belegdrucker?

Kassensystem, Bondrucker und TSE bilden im Abrechnungsvorgang eine Einheit. Tritt an einem der Signalwege zur TSE und Bondrucker eine Unterbrechung auf, wird der Kassenbetrieb gestört und die Kasse steht.

Es folgt in der Regel ein eiliger und zeitaufwändiger kostenpflichtiger Support vom Fachhändler. Ein stabiles System ist daher für alle Beteiligten von Vorteil.

Aus diesem Grund ist eine direkte Adressierung der Hardware zur Datenübermittlung erforderlich. Diese direkte Adressierung ist bei USB-Ports nicht möglich, da diesen Ports systembedingt durch die automatische Erkennung durch das Betriebssystem beim Anschluss von USB-Hardware stets eine neue Adresse zugewiesen wird. Auch nach Windows-Updates, umstecken einer USB-Komponente oder manchmal sogar nur durch einen normalen Neustart, wird diese Port-Adresse neu vergeben. In Folge dessen wird die Verbindung zum Drucker getrennt und zwangsläufig der Kassenbetrieb unterbrochen. Die klassischen seriellen Verbindungen über COM-Ports sind ebenso wie Netzwerkverbindungen eindeutig adressierbar und damit unabhängig von den oben genannten Einflüssen.

USB-Seriell-Adapter können natürlich eingesetzt werden.

Der Drucker bekommt mit einem Wandler im Windows-System auch bei einem externen COM-Port eine eindeutige unveränderliche Adressierung und ist damit zuverlässig erreichbar.

Außerdem verwendbar: Per USB angeschlossene Bondrucker, für die vom Druckerhersteller ein Treiber für einen virtuellen seriellen Anschluss verfügbar ist. Diese Treiber stellen eine simulierte COM-Schnittstelle im Windows-System zur Verfügung (z.B. COM3), die dann der Kassensoftware bereitgestellt wird. Verfügbar sind diese Treiber z.B. für Bondrucker von Epson und Metapace.

Ein Download ist hier möglich.

Virtuell Treiber Epson

Virtuell Treiber Metapace

Bitte beachten: Der Support für die Treiberinstallation und/oder TSE-Installation ist kostenpflichtig!

Unterstützte Bondrucker per serieller Direktansteuerung

Toshiba TRST A00

Aures ODP 333 Aures ODP 444 Aures ODP 200 Aures ODP 1000

Metapace T25 Metapace T3

Epson TM-T88 IV (kein QR Code) Epson TM-T88 V Epson TM-T88 VI Epson TM-T70II Epson TM-T90 (kein QR Code)

Bixolon Samsung SRP 275 Bixolon Samsung SRP 350 Bixolon (kein QR Code)

Samsung SRP 370 Bematech MP-4000 TH (kein QR Code)

Kundendisplays

Aures OCD 100/150 Aures OCD 300

Longshine LD230 und LD240

Glancetron/Jarltech 8034

Epson DM-D110DM-D210DM-D500

PartnerTech CD 7220

Afono GmbH am 18.03.2021

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie auf unserer Cookie Info Seite